INTERDISZIPLINÄRE PROJEKTE:

2015 „Schachabend“
Kriminaloper für Bläserquintett und Stimme nach einem Text von Christoph Buggert

2013 „Drei fliegende Minuten“
Ein surreales Vexierspiel mit Sprechtexten, Liedern, Tanz, drei Frauen und Video nach einem Text von Nora Gomringer

2013 „Abteilung 13 Darstellende Kunst“
Video-Oper für einen Performer und acht Instrumentalisten

2012 „mystery – mach dir kein bild“
Viedo-Oper für zwei Sänger und Streichquartett

2011 „Du, Liebe?!“
Musik zur KammerTanzOper für Countertenor, Tänzerin, Slam-Poeten, Zuspielband und interaktive Video-Installation

2010 „Cadavres Exquis“
Tanztheater-Musik für Streichquartett und Zuspielband
Im Auftrag der Compagnie Drift Zürich

2007 „Peep!“
Musiktheater für 8 Sänger a-capella, (Muffathalle, München Juli 2007)

2006 „Traumtext II“
Interaktive Musik-Tanzperformance für einen Tänzer, Bassklarinette und Posaune (Black Box, Gasteig)

2004 „Traumtext“
Interaktive Tanzoper mit dem Tänzer und Choreographen Cesc Gelabert nach der gleichnamigen Prosasequenz von Heiner Müller für großen gemischten Chor, Sopran-, Tenorsolo, Vcello, Percussion und Tanz
(im Rahmen des internationalen Tanzfestivals DANCE 04, Muffathalle, München)

2002 „Inanna/The Huluppu Tree“
für Obertongesang, Sopran, Mezzosopran, orientalische Percussion, Orgel und Elektronik (im Rahmen der artionale, Kreuzkirche)

1999 „Titus Trash Tatar“
Surround-Hörkino mit 2 Sprechern, 6 Sängern, Violoncello und Elektronik (Black Box, Gasteig, München)

1995 „Mars – ein Requiem“
für 3 Sängerinnen, 2 Sänger, Tonband und Keyboards (Muffathalle, Werk II Leipzig)

1994 „Take Off“
für Sopran, Tenor und 2 Keyboarder

1993 „Drain“
für 3 Sängerinnen, 2 Sänger und Orgel

MUSIK FÜR KINDER:

2010 „Maus und Monster“
Mini-Oper für Kinder und Unerwachsene, für Ensemble und Sprechgesang (UA Januar 2010 Black Box, Gasteig), mit einem Libretto von Rudolf Herfurtner

2009 „Orphea und der Klangzauberer“
Ein musikalisches Hörspiel für Kinder ab 8 Jahren im Auftrag des BR

2009„Linus und das Geheimnis der Traumplaneten“
Ein musikalisches Hörbuch für Kinder ab 7 Jahren im Auftrag des BR

2006 „Lucia und das Drachenhalsband“
Kompositionsauftrag des BR nach der gleichnamigen Geschichte von Rudolf Herfurtner für 8 Musiker in wechselnder Besetzung

2005 „Tims wundersame Sternenreise“
Kompositionsasuftrag des BR nach der gleichnamigen Geschichte von Rudolf Herfurtner für 10 Musiker in wechselnder Besetzung

2005 „Dschungelcamp“
für Gesangsstimme, Kinderchor und 3 Schlagzeuger, (Text: Andrea Heuser)

2003 „Der Krokoolm und die Eintagsgans“
Ensemble-Live-Fassung
UA zur 7. ADEvantgarde Juni 2003
Text: Hans-Peter Ostermaier, Musik: Helga Pogatschar,
Gesang: Cornelia Melian, Klarinette: Heinz Friedl, Contrabass: Stefan Lanius, Percussion: Stefan Eblenkamp, Violoncello: Matthis Mayr, Blockflöte: Stefan Temmingh
Kinder der Blockflötenklasse Musikschule Unterhaching

KAMMERMUSIK, ORCHESTER- UND CHORSTÜCKE:

2013 „swamp“
für 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 1 Kontrafagott und 4 Hörner.
Auftragskomposition des Ensembles Zeitsprung, Uraufgeführt im Konzert „Richard Strauss zum 150. Geburtstag: Musik für 13 Bläser“

2013 „underground surround“
für ein Zitherquartett und Tenorposaune
Eine neue Version des gleichnamigen Stückes von 1999.

2012 „Phoenix“
Eine musikalische Auseinandersetzung mit der Thematik des Aschermittwochs für gemischten Chor und Zuspielband
Auftragskomposition des Erzbischöflichen Ordinariats München-Freising (Pontifikalamt im Dom Zu Unserer Lieben Frau München am Aschermittwoch 2012)

2011 „tango“
für Akkordeon und Zuspielband, zur Skulptur „Liegende mit Frucht“ von Fernando Botero
Auftragskomposition Tage der Neuen Musik Bamberg 2011 (Klingende Kunst, der vertonte Skulpturenweg)

2010 „erratischer block“
für Streichquartett
Uraufgeführt vom Pelaar Quartett als Bühnenmusik zu „mystery – mach dir kein bild“

2010 „Alpenglühn“ und „Echo“
für Sopran, Zither und Zuspielband

2010 „Lamento d’Arianna“
für Mezzosopran / Alt und Zuspielband
nach Claudio Monteverdi

2010 „Moonwalker“
für Diskantzither und Zuspielband
Komponiert als Pflichtstütk für den 4. Internationalen Wettbewerb für Zither 2010 (Nachwuchsförderpreis)

2009 „O Lucidissima“
Ein Remix für Kammerorchester und Zuspielband
Auftragswerk des Georgischen Kammerorchesters Ingolstadt

2008 „Valentin 1945 – Liebeserklärung an München“
für Sopran, 2 Chöre, Knabenchor und Kammerorchester, Auftragskomposition der Stadt München zum 850. Stadtjubiläum

2008 „Stainless Safari“
für Blockflöten solo und Zuspielband, Auftragskomposition von Stefan Temmingh

2007 „Kawumm!“
für grossen gemischten Chor
Auftragskomposition des 9. ADevantgarde-Festivals

2006 „underground surround“
im Auftrag des Festivals ZITHER für 3 Zithern und Zuspielband

2005 „Katharina“
für gemischten Chor, 2 Schlagzeuger und Posaunenquartett
Uraufführung mit dem Via Nova Chor Bamberg

2001 „To Be Busy“
für Bassklarinette, Flöte, Violoncello und Contrabass und Zuspielband

1998 „Signal“
für großes Orchester

1995 „Lilith“
für Chor und 2 Percussionisten

(STUMM)FILMMUSIK:

„Rhythmus 21“
Stummfilmmusik für Posaunenquartett

„Drame chez les Fantoches“
Stummfilmmusik für Klavier, Saxophon, Posaune und Marimba

„Opus 1-4“
von Walter Ruttmann, Stummfilmmusik, Elektronik

„How a mosquito operates“
Stummfilmmusik

„Tortenfilm“
von Katharina Wibmer, Musik zum Trickfilm

THEATERMUSIK:

2006 “Hänsel und Gretel“
Oper von Engelbert Humperdinck
in einer Bearbeitung von Helga Pogatschar für Blockflöten, Klarinetten, Celesta, Harmonium, Hackbrett, Akkordeon, Gitarre, 2 Schlagzeuger, Violoncello, Kontrabass
Regie: Sebastian Hirn
Musikalische Leitung: Eva Pons
Aufführungen: 30. 11. – 31. 12. 2006 Opernzelt , Wintertollwood

2005 „Kampf des Negers und der Hunde“
nach Bernard-Marie Koltes, Theatermusik (Volkstheater München)

2000 „Die Dame AOI“
Theatermusik für japanische Flöten und Percussion (ein Auftrag der des Meta-Theater München)

1995 „Öknen“
eine Produktion der Iwanson Dance Company im Carl-Orff-Saal, München

1993 „Trace“
mit der Christina-Gabriel-Dance-Motive im NT-Theater, München

KURZOPERN:

2005 „Manöverkritik“
für vier Sänger für 2 Violinen, Viola, Cello, Kontrabass und Percussion im Rahmen des 8. ADevantgarde-Festivals 2005, Text: Achim Wagner

2001 „Die Abenteuer des kleinen Hausstaubs“
für Mezzosopran, Klavier, E-Gitarre, Posaune und Kontrabass (ein Auftrag der Micro Oper München, NT)

HÖRSPIELPRODUKTIONEN:

2004 „Tristan da Cunha“
eine Produktion des BR Rundfunks, Hörspiel und Medienkunst, nach Roul Schrott

2003 „Ich nehme ein Blau“
ich nehme ein Gelb“, Hörspielkomposition im Auftrag des BR, Hörspiel und Medienkunst

2002 „Rosa – die Akte Rosa Peham“
Die Reise nach Kulmhof (1) und Die Reise nach Kulmhof (2), Kompositionsaufträge des BR/Hörspiel und Medienkunst

2002 „Nachtkarst“
Text: Karoly Koller, Hörspielproduktion im Auftrag von Deutschlandradio Berlin

MUSIK FÜR MULTIMEDIALE PROJEKTE:

2010 „Moonwalk“
Sounddesign für Großkuppelprojektion für Planetarium der Videokünstlerin Clea T. Waite

2007 „Moonwalk“
Sounddesign für Großkuppelprojektion für Planetarium der Videokünstlerin Clea T. Waite

2003 „Vage Welle“
für Flöte, Violoncello, Stimme und Elektronik / Text: Alma Larsen
(Black Box Gasteig München im Rahmen des 7. ADevantgarde Festivals 2003)

2000 „The Spider Projekt“
von der Videokünstlerin Clea T. Waite

1996 „Kur“
ein Projekt der Videokünstlerin Clea T. Waite an der Kunsthochschule für Medien, Köln. UA 1997 zum European Media Art Festival, Osnabrück

1992 „Lost in space“
Forum der Technik, München